Expertengespräch: Wie gelingt das Miteinander von Christen und Muslimen in Hamburg und ihrer Partnerstadt Dar es Salaam?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Städtepartnerschaft zwischen der Hansestadt Hamburg und der tansanischen Hafenmetropole Dar es Salaam besteht seit 10 Jahren. In dieser Zeit sind zahlreiche Verbindungen zwischen den beiden Partnerstädten entstanden.

Ein Thema das für die Menschen in beiden Städten gleichermaßen angeht und beschäftigt, ist die Frage, wie das Zusammenleben von Christen und Muslimen gelingt. Die Religionsgemeinschaften in den beiden Partnerstädten wie auch die Politik haben unterschiedliche Antworten auf diese Frage gefunden.

Ein Austausch hierüber verspricht spannend zu werden. In Tansania ist das Miteinander von Muslimen und Christen seit Jahrhunderten erprobt. Was können wir hier in Hamburg von der dortigen Praxis lernen?

Um einen Austausch zu diesem Thema zu ermöglichen, haben die Petri Kirche, das Zentrum für Mission und Ökumene und die Städtepartnerschaft zwei leitende Vertreter des Christlich-Muslimischen Dialogs aus Tansania eingeladen.

Der lutherische Bischof Alex Malasusa aus Dar es Salaam und sein muslimischer Dialogpartner Sheik Fadhil Suleiman Soraga, Berater des Ministers für Verfassung und Recht in Islamfragen, diskutieren mit Pastor Sönke Lorberg-Fehring, dem landeskirchlichen Beauftragten der Nordkirche für Christlich-Islamischen Dialog, und Imam Mounib Doukali, dem Beauftragten der SCHURA für Interreligiösen Dialog.

Hierdurch soll ein gemeinsamer Lernprozess in Gang kommen, der zukünftig durch weitere Besuche und Gespräche weiter gestärkt werden soll.

Dienstag, 14. Januar, 11-13 Uhr

Hamburger Rathaus, Bürgermeistersaal

Bei sehr großem Interesse bitte bei mir melden. Evtl. sind noch ein bis zwei Plätze möglich.

Inken Bruns
Kooperationsstelle Hamburg / Dar es Salaam
bruns@diakonie-hamburg.de
T 040 30620-429 | F 040 30620-340

Diakonisches Werk Hamburg
Königstraße 54 | 22767 Hamburg
www.diakonie-hamburg.de